Der Esstisch – ein wichtiger Mittelpunkt in unserem Zuhause

Esstisch
View Gallery
4 Photos
Esstisch Massivholz
Der Esstisch – ein wichtiger Mittelpunkt in unserem Zuhause
Esstisch Massivholz

Esstisch modern
Der Esstisch – ein wichtiger Mittelpunkt in unserem Zuhause
Esstisch modern

Esstisch Enricos Restaurant
Der Esstisch – ein wichtiger Mittelpunkt in unserem Zuhause
Esstisch Enricos Restaurant

Esstisch
Der Esstisch – ein wichtiger Mittelpunkt in unserem Zuhause
Esstisch

Essen, arbeiten, lesen, herzhaft lachen und unterhalten – der Esstisch ist mehr als nur eine Tischplatte auf vier Beinen

Der Esstisch ist der Mittelpunkt eines Esszimmers oder einer großen Wohnküche und dient der Familie oder dem Single zum gemütlichen Essen, Trinken, Beisammensein und eventuell auch anderen Aktivitäten. Eine besondere Rolle kommt dem Esstisch selbstverständlich zu, wenn Gäste erwartet werden.
Dieser Artikel soll bei der Suche nach dem richtigen Esstisch behilflich sein.

Für wieviele Personen soll der Tisch sein?

Bevor Sie sich einen neuen Esstisch zulegen, sollten Sie klären, wie viele Personen daran normalerweise sitzen sollen. Wenn das nicht geklärt werden kann, ist ein ausziehbarer Esstisch sehr praktisch. Der Platz, der für eine einkalkuliert wird, entspricht in etwa der Breite des Tisches. Idealerweise ist das etwa ein Meter.

Wie solide oder transportabel muss der Tisch sein?

Wenn Sie nicht wissen, wann Sie wieder einmal umziehen müssen, ist ein transportabler Tisch sehr angenehm. Das heißt, ein Tisch, der zusammenlegbar ist und/oder dessen Beine beliebig und einfach abgenommen und wieder angesetzt werden können. Ansonsten ist ein solider und massiver Esstisch am bequemsten.

Aus welchem Material soll der Tisch sein?

Das ist eine Frage, die nicht nur den Stil des Raumes betrifft, in dem der Tisch aufgestellt werden soll. Wichtig ist die Frage nach dem Material auch aus praktischen Gründen. Ein lackierter Holztisch ist gemütlich und rustikal. Aber er ist weniger leicht zu reinigen als ein Glastisch oder ein Tisch aus Marmor oder Kunststoff. Der Gemütlichkeit halber wird Holz trotzdem gerne bevorzugt.

Worauf ist noch zu achten?

Wenn Sie einen Tisch kaufen, probieren Sie ihn aus, indem Sie sich mit einem Stuhl dransetzen. Der Stuhl sollte die Höhe haben, die Ihren Stühlen entspricht.
Eine gute Qualität etwa bei einem Holztisch zeigt sich daran, dass keine Aststellen zu sehen sind und die Zeichnung symmetrisch ist.
Ein ausziehbarer Tisch sollte leicht zu handhaben sein.

Esstisch massiv

Das Wohn- oder Esszimmer solle gemütlich und ansprechend eingerichtet werden, weil sich nur dann eine entspannte Atmosphäre einstellt. Aus diesem Grund spielt die Auswahl der Möbel eine nicht ganz unwichtige Rolle. Insbesondere der Esstisch kann als zentraler Punkt der Esszimmereinrichtung betrachtet werden. Er sollte darüber hinaus aber nicht nur gut aussehen, sondern auch viel Platz bieten und strapazierfähig sein. Diese Eigenschaften besitzt vor allem ein massiver Esstisch.

Ein Esstisch aus Massivholz, der zum Beispiel aus Buchen- oder aus Eichenholz angefertigt wird, ist aufgrund seines Materials und seiner speziellen Fertigung besonders langlebig, weil er auch größeren Belastungen standhält. Er eignet sich deshalb insbesondere für größere Familien und dabei auch für solche mit kleineren Kindern. Wer keine Kinder hat, kann sich natürlich trotzdem an der ansprechenden Optik des Massivholztisches erfreuen. Er fügt sich besonders gut in ein Ess- beziehungsweise Wohnzimmer ein, das generell eher romantisch und gemütlich als modern eingerichtet ist. Ein massiver Esstisch hat einen besonderen Charme und wirkt eher warm. Er bildet damit das Gegenstück zu einem Glastisch, der eher kühl wirkt und sich vor allem für modern eingerichtete Wohnungen eignet. Darüber hinaus ist ein massiver Esstisch vor allem für großzügig geschnittene Wohnungen zu empfehlen. Er kommt nämlich aufgrund seiner Größe und Machart in einem großen Raum besonders gut zur Geltung. Andererseits ist es aber durchaus auch möglich, den Esstisch aus Massivholz als Zentrum eines kleineren Zimmers zu betrachten.

Esstisch ausziehbar

Im Normalfall wird in jedem Haushalt ein Esstisch benötigt. Dieser stellt eine überaus wichtige Funktion dar, denn immerhin treffen sich hier alle Familienmitglieder mehrere Male am Tag zum Essen. Aber ebenso können andere Dinge dort verrichtet werden, wie beispielsweise ein gemütlicher Spieleabend oder die Hausaufgaben der Kinder. Wenn jedoch Besuch empfangen wird, empfiehlt es sich, dass der Esstisch ausziehbar ist. Denn so steht nur dann das Platzangebot zur Verfügung, wenn es auch wirklich nötig ist.

Ein Esstisch ausziehbar in den verschiedensten Variationen

Auf dem Markt sind verschiedene Ausführungen erhältlich. So kann zwischen einem runden oder einem eckigen Tisch ausgewählt werden. Diese sind in allen Größen erhältlich, so dass für jeden Platzbedarf der perfekte Tisch zur Verfügung steht. In der Regel bieten sie Platz für vier Personen. Wenn der Esstisch ausziehbar ist, haben mindestens sechs Personen die Möglichkeit, daran sitzen zu können. Ebenso sind verschiedene Höhen sowie Materialien erhältlich. So sind Esstische aus Metall, Glas oder Massivholz verfügbar. Wenn ein Esstisch erst nachträglich angeschafft wird, sollte er sich in die bereits vorhandene Einrichtung einpassen. Ebenso sollten Stühle bequem unter den Tisch geschoben werden können.

Auf Sonderangebote achten

Soll ein Esstisch angeschafft werden, der ausziehbar ist, dann wird dieser in einer entsprechend guten und langlebigen Qualität natürlich seinen Preis haben. Daher empfiehlt es sich, auf mögliche Sonderangebote zu achten. Aber ebenso lässt sich das Internet für den Einkauf perfekt nutzen. Hier sind zahlreiche Onlineshops vorhanden, bei denen eine große Auswahl an verschiedensten Esstischen ausziehbar angeboten werden. Diese sind zumeist zu günstigen Preisen erhältlich, die Lieferung erfolgt nach der Bestellung bequem ins Haus.

Die richtige Pflege des Esstisches

Mit einem Mikrofasertuch und mit Seifenwasser kann man generell bei der Pflege nichts falsch machen, unabhängig davon ob es sich um einen Esstisch aus Kunststoff oder um einen aus Holz handelt. Dem Eimer mit lauwarmen Wasser kann auch Spülmittel beigemengt werden, ohne jedoch eine zu intensive Schaumbildung erzeugen zu lassen: 1 Teelöffel von der Reinigungsflüssigkeit für das Geschirr reicht vollkommen aus beim Einsatz von 3 Litern Wasser!

Oberfläche

Entscheidend bei der Pflege vom Esstisch ist die Beschaffenheit der Oberfläche des Möbelstücks. Beim manuellen Säubern muss man auf die Maserung des Objekts achten. Im Falle dessen, dass die Maserung in offenen Dreiecken organisiert ist, braucht der Reiniger sich nur an den Spitzen der Dreiecke zu orientieren, die praktisch wie Pfeile die korrekte Putzrichtung anzeigen werden. Bei ringförmigen Maserungsstrukturen wird am besten mit dem Zeigefinger getestet, ob beim Gleiten des Zeigefingers über den Esstisch viel oder wenig Widerstand vorherrscht: Hier ist der Verlauf mit dem geringen Widerstand vorzuziehen, weil ansonsten empor stehender Holzgrat die Makellosigkeit des Esstisches langfristig beeinträchtigt.

Lackierte Tische und weiße Hölzer

Bei lackierten Tischen sollte man in keinem Fall -auch nicht in dezenter Art und Weise- mit Sandpapier arbeiten, um eingefressene Flecken zu entfernen, denn die Schutzschicht wird hierbei unwiderruflich zerstört. Das Problem würde anschließend darin bestehen im Baumarkt einen Lack zu ermitteln, der die gleichen Eigenschaften hat wie der bereits verwendete vom Esstisch. Fettspritzer können bei unbehandelten Platten mit einem Schwamm, der leicht in Feuerzeugbenzin getränkt worden ist, weggewischt werden: Bei lackierten Tafeln gilt dies wiederum nicht. Mit einem sehr saugfähigen Pinsel und reinem Ammoniak lassen sich nordische Weißhölzer wie zum Beispiel die Kiefer mit einem antik-altertümlichen Antlitz versehen; gleichzeitig wird das Material dabei verport: Bei dieser Tätigkeit sind im Eigeninteresse Augengläser und Atemmaske bereitzustellen.

Esstisch selber bauen

Der Esstisch ist ein essenzieller Bestandteil des Hauses, ohne ihn geht es nicht. Dort nimmt man nicht nur die täglichen Mahlzeiten ein, man nutzt ihn auch gerne als großen Tisch für alles Mögliche: Rechnungen bezahlen, Zeitung lesen, gemeinsames Spielen mit den Kindern und Jugendlichen. Will sich partout kein passendes Modell finden, kann man den Esstisch auch einfach selbst bauen. Ob alleine oder gemeinsam mit der Familie, ein selbst gebauter Esstisch ist für jeden Hobby-Heimwerker eine echte Herausforderung und wird bestimmt Spaß machen, wenn man geplant vorgeht.

Der Bauplan

Ob man sich einen Bauplan aus dem Internet holt oder ihn ganz alleine erstellt, er ist die Grundlage aller weiteren Schritte. Wichtig ist nicht nur der Stil des Esstischs, sondern auch die technische Beschaffenheit. Er muss dazu in der Lage sein, die tägliche Belastung auszuhalten und auch mal etwas mehr Druck zu verkraften, was man bei der Konstruktion beachten sollte. Starke Verbindungen und hochwertige Arbeitsmaterialien sind dabei das A und O. Immerhin hat man jetzt die Gelegenheit, einen wirklich stabilen Esstisch zu bauen, an dem man jahrelang Freude hat und der nicht die üblichen Schwachstellen von Möbelstücken aus der Möbelausstellung aufweist – und diese Chance sollte man nutzen.

Das Material und den Stil wählen

Ebenso wichtig wie die technische Beschaffenheit des neuen Esstischs ist natürlich seine Optik. Diese sollte den Vorstellungen genau entsprechen, denn so macht das Projekt gleich viel mehr Spaß und man weiß, dass die Arbeit auch wirklich praktisch genutzt wird. Das passende Holz und alles, was man außerdem dazu braucht, kann man im Baumarkt günstig bekommen. Wünscht man sich etwas Besonderes, sollte man stattdessen den Holzgroßhandel anfahren, denn dort werden auch kleinere Mengen an Privatpersonen und Hobby-Heimwerker abgegeben, wenn man nett nachfragt. Außerdem erhält man dort auch den einen oder anderen hilfreichen Tipp zum Projekt und zur gewählten Holzart, wenn man diese braucht.

Hochwertige Materialien und Verarbeitung

Ein selbst gebauter Esstisch muss nicht nur optisch, sondern vor allem handwerklich überzeugen, damit die Freude an ihm lange erhalten bleibt. Wichtig ist, dass beispielsweise die Schrauben hochwertig und dazu geeignet sind, auch über viele Jahre hinweg Belastungen auszuhalten. Bei der praktischen Arbeit muss alles richtig und fest genug angebracht werden, man darf die Arbeit nicht zu locker angehen – immerhin handelt es sich nicht um einen vorverarbeiteten Tisch aus dem Möbelhaus, den man nur noch zusammenstecken muss, sondern um ein ganz eigenes Projekt.

(Visited 44 times, 1 visits today)
No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.