Wie Sie mit Flohsamen Ihren Darm erfolgreich reinigen

Darm reinigen mit Flohsamen
Ihr Darm st für Ihr gesamtes Wohlbefinden von großer Wichtigkeit.
Schleim bildende Nahrungsmittel können zu Kotablagerungen und damit zu einer Verengung und folglich zu einer Vergiftung führen.
Eine vorwiegend pflanzliche Ernährung mit weitestgehendem Verzicht auf Zucker, Salz, Weizen, Käse, minderwertigem Fleisch sowie Farb- und Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker kann dieser Entwicklung entgegenwirken. Ist dem nicht der Fall, können Flohsamen bzw. Flohsamenschalen des Strauchwegerichs aus Indien oder Pakistan helfen. Lesen Sie dazu jetzt interessante Hinweise, die auch Ihnen helfen können.

Wann kann eine Darmreinigung mit Flohsamen hilfreich sein

Reizdarmsyndrom
Die typischen Symptome wie Flatulenzen (Blähungen), Völlegefühl, Oberbauchschmerzen sowie Obstipation (Verstopfung) und Diarrhoe (Durchfall) im Wechsel lassen sich sehr gut mit Flohsamen behandeln. Spätestens, wenn eine angepasste Ernährung nicht hilft, sind Flohsamen für viele Betroffene das Mittel der Wahl, um die Darmtätigkeit zu regulieren.

Hämorrhoiden und Analfissuren
Wegen der reichlich enthaltenen Schleimstoffe wird die Darmtätigkeit angeregt. Die Folge ist ein weicher und geschmeidiger Stuhl. Schmerzen und Reizung am Darmausgang nehmen ab und die Heilung kann beginnen.

Diabetes
Nicht nur eine verzögerte Zuckeraufnahme ins Blut, die wissenschaftlich belegt werden konnte, sondern auch eine verringerte Aufnahme ist möglich. Auf eine Senkung des Blutzuckerspiegels wird in einer offiziellen Empfehlung des „Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte“ hingewiesen. Die Entlastung der Bauchspeicheldrüse durch eine geringere Insulinausschüttung führt dazu, dass Diabetiker Ihren Insulinspiegel einfacher kontrollieren und im Normwert halten können.

Cholesterin
Ein zu hoher Cholesterinspiegel durch die eigene Genetik oder die aufgenommene Nahrung kann von Ihnen mit Flohsamen erfolgreich gesenkt werden. Auch das vom Körper selbst produzierte Cholesterol bleibt im Gleichgewicht.

Der Darm - AufbauEine Kur mit Flohsamen zur Darmreinigung

Während einer zeitlich begrenzten Darmreinigungskur ist es wichtig, dass Sie keine Milch oder Milchprodukte konsumieren. Die Flohsamen, die Sie in Apotheken und Reformhäusern in geschroteter Form oder als ganze Samen bzw. Schalen erhalten, werden ausschließlich in viel Wasser aufgelöst, wenn Sie wegen Verdauungsproblemen oder als Ergänzung einer Entschlackungs- oder Fastenkur bzw. Diät eingenommen werden.

Wie wirken Flohsamen
Die kalorienarmen Flohsamen sowie Flohsamenschalen haben die Fähigkeit, hohe Wassermengen zu binden. Wenn Sie diese mit Wasser vor dem Essen trinken, erfahren Sie ein hohes Sättigungsgefühl, weil sie sich bereits im Magen aufblähen. Damit sich dieses Aufblähen nicht verlagert, müssen Sie die Flohsamen immer im Liegen oder Sitzen trinken.
Die Wirkung beginnt nach 12 bis 24 Stunden. Nach zwei bis drei Tagen setzt die maximale Wirkung ein. Bei einem Reizdarmsyndrom und anderen Beschwerden des Magen-Darm Traktes wirken sie reinigend und verdauungsfördernd.
Leiden Sie unter einer Diarrhoe, ist die Wirkung mit Kohletabletten zu vergleichen.

Wie sind Flohsamen zu dosieren
Die ideale Menge bei einer Kur zur Darmreinigung (in schweren Fällen auch längerfristig) ist individuell unterschiedlich. Auf jeden Fall sind drei Portionen, verteilt über den Tag, zu empfehlen. Beginnen Sie mit einer geringen Menge und beobachten Sie die Reaktion Ihrer Verdauung. Flohsamen können auf 10 bis 30 Gramm gesteigert werden und Flohsamenschalen auf 4 bis 20 Gramm. Sie sollten immer in einem großen Glas Wasser aufgelöst werden. Auch wenn die enthaltenen Ballaststoffe gut verträglich sind und keine Nebenwirkungen bestehen, ist es sehr wichtig, dass Sie zusätzlich den ganzen Tag über ausreichend Wasser und ungesüßten Tee trinken. Dies gilt auch, wenn Sie Flohsamen bzw. Flohsamenschalen, die über einen hohen Anteil an wertvollen Inhaltsstoffe verfügen, außerhalb einer Darmreinigungskur mit Joghurt oder Müsli mischen möchten.
Während einer Kur sollten täglich 40 Gramm eingeweichte Flohsamen mit sehr viel Wasser (mindestens zwei Glas Wasser direkt nach dem Verzehr) über den Tag verteilt konsumiert werden. Weitere Quellmittel sollten Sie nicht verzehren.

(Visited 156 times, 1 visits today)
No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.